Sie befinden sich hier:

Fest der Nachhaltigkeit in Zerf


Das Fest der Nachhaltigkeit am 15.September feierte das Forstamt Saarburg anlässlich des 300 jährigen Bestehens nachhaltiger Forstbewirtschaftung und der Veränderungen, welche diese im Laufe der Geschichte erfahren hat (nachhaltige Prägung durch Weltklimagipfel 1992 in Rio). Dies kann für die moderne Waldwirtschaft nur heißen: „Der Forst nutzt nicht nur genau soviel Holz wie auch nachwachsen kann, er sorgt auch für natürliche Verjüngung unserer Wälder, für die Gesunderhaltung und Artenvielfalt unserer Ökosysteme, schafft wichtige Lebensräume für vielfältige Pflanzen und Tieren, leistet einen Beitrag zu Klima-, Boden-, und Wasserschutz, sorgt dafür, dass man sich in unseren Wäldern wohl fühlt und erholen kann und bietet für Jedermann die Möglichkeit, sich in vielfältigen Umweltbildungsprogrammen zu informieren. Somit lautet das Motto: "Wirtschafte mit dem dir anvertrauten Gut so rücksichtsvoll, dass auch deine Nachkommen noch im gleichen Maße Nutzen daraus ziehen können.“ Bei der Festlichkeit konnte sich die BUND-Kreisgruppe Trier-Saarburg mit einem Infostand zu aktuellen Projekten/Themen wie „Wildkatze“ und „Grüner Wall im Westen" einbringen (biologische Vielfalt!) wobei nebenher auch noch Zeit genug für die Beschäftigung mit Kindern zu vergleichbaren Themen blieb.




Glücklicherweise blieb die Veranstaltung witterungsbedingt trocken und lockte viele Besucher an, die sich bei uns unter Anderem auch über Schmetterlinge und Chemikalien im Alltag informieren konnten. Für Freunde der Wildkatze gab es eine interessante EDV-Präsentation und schöne Bilder zu bestaunen. Besonders viel Spaß hatten alle Besucher (insbesondere die Kinder) dabei, verschiedene Tierspuren richtig zuzuordnen.



Ihre Spende hilft.

Suche

Metanavigation: